Favoriten - Juli

Hallo liebe Leser!

Ich wollte schon ewig etwas zu meiner kleinen Entdeckung namens Babylove Sonnencreme mit dem LSF 50 schreiben, da ich diese Creme als eines meiner Favoriten gerade empfinde, und heute mache ich es mal spontan. :) 


Diese Sonnencreme hatte ich vor einigen Monaten gekauft, weil ich meine vorherige Sonnencreme mit einem LSF 30 aufgebraucht hatte und auf der Suche nach einem "stärkeren" Schutz für mein Gesicht war. Ich benutze ja ab und zu säurehaltige Cremes/Masken und versuche auf durch eine Sonnencreme meine Haut tagsüber das ganze Jahr lang noch mehr zu schützen. So war ich also im dm und stöberte durch die Sonnencremetheke. Ich hatte mich nicht wirklich mit den INCIs von Sonnencremes befasst, deshalb hatte ich mir die "üblichen" Versprechen, die auf den Tuben stehen, näher angeschaut und dazu noch darauf geachtet, dass ich grob keine Creme mit Silikone, PEGs und Parabene kaufe. Irgendwann hatte ich dann die Babylove Sonnencreme in der Hand, die für mich erst einmal gut klag und auf den ersten Blick auch die INCIs, die ich nicht so mag, nicht enthielt. 
Nun trage ich diese sehr weißlich deckende Sonnencreme, seit ich sie habe, täglich über ein Serum, weil sie sich so viel besser verteilen lässt, und ich bin von der baseartigen Wirkung sehr beeindruckt. Unter meiner BB Cream, dem Bronzer, Blush und Puder wirkt sie wirklich baseähnlich, ohne wie bei den üblichen silikonhaltigen Bases spürbar zu sein. Man hat dieses schwitzige Gefühl unter einer Base auch nicht mehr, was sehr angenehm bei den warmen Temperaturen gerade ist. Ich trage schon seit bestimmt einem Monat keine Base mehr und meine ölige Haut fettet tagsüber nicht wie üblich stark nach.




Schaut man sich die INCIs als Nichtchemikerin wieder einmal näher an, dann fällt einem auf, warum diese Sonnencreme "baseartig" funktioniert. Sie enthält Hydrogenated Polyisobutene (Paraffin), welches die Hautporen verschließt und sehr weit vorne in den INCIs zu finden ist. Die Aluminum Hydroxide, die weit hinten zu finden sind, sollen wohl irritierend sein und mit dem Paraffin sind sie laut der ÖKO-TEST Kosmetikliste eher weniger empfehlenswert, aber bis jetzt hatte ich z.B. keine Irritationen durch diese Creme bei mir bemerkt. Die Aluminum Hydroxide sind wohl auch nicht das Gleiche, wie die oft umstrittenen Aluminiumsalze in Deos, wie ich nach einer kurzen Recherche gelesen habe. Diese sind für den mineralischen Sonnenschutzfilter wohl eher wichtig. Panthenol und Vitamin E findet man auch seeeehr weit hinten, also sind sie zwar in der Creme enthalten, aber nicht so sehr, wobei, man weiß eh nie, in welchem Verhältnis die ganzen Stoffe in den Produkten enthalten sind.

Fazit
Da diese Creme besonders für Babys und Kleinkinder gedacht ist, hätte ich es allgemein besser gefunden, wenn hierrin sogar auf die weniger empfehlenswerten Stoffe verzichtet worden wäre, denn ich denke, dass eine Babyhaut viel anfälliger für Irritationen usw. ist, als vielleicht meine dezent sensible Haut. Ansonsten finde ich die überraschend baseähnliche Art der Sonnencreme toll, auch wenn ich persönlich dezente Bedenken wegen dem Paraffin hierin habe. Die Creme enthält UVA/UVB Filter und dazu auch ein wenig Panthenol und Vitamin E.
Es ist, wie ich finde, einfach schwierig, eine Sonnencreme zu finden, die günstig ist und damit noch sehr gute INCIs hat. Ich sehe die Creme ja als Nachkaufprodukt an und möchte bei solchen Produkten so weit es geht sparen, da ich sie ja oft nachkaufe. 
Ich denke, dass ich über die beiden weniger empfehlenswerten Inhaltsstoffe hinwegsehe, da ich die Wirkung dieser Sonnencreme gut finde und auf meine silikonhaltige Base nun eigentlich verzichten kann. Die restlichen Inhaltsstoffe klingen auch gut und so würde ich die Sonnencreme bei Bedarf und Erhältlichkeit nachkaufen, wenn sie denn mal in nächsterZeit leer ist. Durch ihre sehr feste Konsistenz brauche ich von ihr nur so viel für Gesicht und Hals, wie man im Swatch sieht. Mehr von der Creme würde mich wie einen Schneemann aussehen lassen und das möchte ich lieber vermeiden! ^^ Von daher ist sie also auch sehr ergiebig, aber trotzdem aufgrund des hohen LSFs gut schützend. 

Sie hat einen Inhalt von 75ml.
Read More

For Your Beauty Profi-Make-Up Schwamm

Hallo liebe Leser!

Seit zwei Wochen habe ich schon das For Your Beauty Profi-Make-Up Schwamm in meine morgendliche Schminkroutine integriert und ich dachte, dass es den ein oder anderen vielleicht interessiert, wie ich ihn soweit finde. So schaut das Schwamm-Ei aus, wenn ihr ihm im Rossmann in der "Pinselecke" begegnet:


Ich hatte vor diesem "Ei" schon eine limitierte Variante von p2 in Gelb/Beige gehabt, auf der sich aber nach kurzer Zeit trotz sorgfältigem Auswaschen grüne/schimmelige Flecken gebildet hatten. Aus diesem schimmeligen Grund hatte ich eine lange Zeit diese Schwamm-Eier nicht mehr beachtet. Genug Pinsel habe ich ja eigentlich zum Auftragen von Foundations. Dazu besitze ich noch zum Auftragen von meinem Concealer einen wunderbaren Minikabuki von Ecotools. 
Mit dem Sortimentsupdate der For Your Beauty Pinsel hatte aber der Profi-Make-Up Schwamm mein Interesse wieder geweckt und so habe ich ihn auf "gut Glück" für 2,49€ mitgenommen, um meine BB Cream hiermit besser einzuarbeiten. Richtige Reviews gab es bis dahin noch nicht dazu, da die Produkte ziemlich frisch erschienen waren und ich war wieder einmal sehr skeptisch, ob das Ei denn besser, als mein Foundationpinsel ist. Nach zwei Wochen würde ich sagen, dass sie so ziemlich gleichwertig sind, wenn man sie miteinander vergleicht, jedoch hat das Ei dezente Vorteile. 
Das Ei lässt sich nach dem Auftragen von z.B. einer BB Cream einfacher, als ein Pinsel, auswaschen und an ihm sind bis heute keine BB Cream Flecken zu sehen. Dazu trocknet er auch schneller durch. So alle zwei Tage wasche ich ihn mit einem Shampoo (Silikonfrei von Balea!) aus und zwischendurch wasche ich ihn kurz nur mit Wasser aus.
Während mein p2 Ei damals nach dem Anfeuchten kaum an Größe zugenommen hatte und sehr fest war, sieht man am Profi-Make-Up Schwamm deutlich, wie er neben meiner Nagellackflasche nach dem Waschen an Größe/Umfang zunimmt! :) Dafür halte ich ihn kurz unter's Wasser und wringe ihn dann gut aus. Wenn er dann noch dezent feucht ist, verteile ich mit ihm für gewöhnlich meine BB Cream und das Resultat sieht meiner Meinung nach nicht viel anders aus, als mit meinem Foundationpinsel. Man kommt mit dem Ei aber gut in die schwer zugängliche Nasen- oder auch der komplizierteren Stirnregion hinein. Mit dem Pinsel ist es ja schon etwas schwierig, für mich zumindest, diese Regionen ebenmäßig zu bepinseln und so finde ich das Ei in der Hinsicht hilfreicher. Das Ei gibt übrigens wunderbar nach und ist im Vergleich zu meinem alten p2 Ei nicht hart.

 Das Ei, ungewaschen. Wenn es nach dem Waschen antrocknet, dann schrumpft es auch ungefähr auf diese Größe zurück.

 Das Ei, gewaschen/angefeuchtet!

So schaut das Ei nun nach zwei Wochen und unzähligen Wäschen aus. Der dezente Gelbstich in diesem Foto liegt an den Lichtverhältnissen, denn das Ei ist immer noch sehr pink! ;)

Für's Auftragen des Concealers greife ich dennoch zu meinem Ecotools Minikabuki, da ich mit der Spitze des Profi-Make-Up Schwammes meinen Concealer nicht präzise in dieser Region verteilen kann. Vielleicht liegt es auch nur an meiner Augenform, aber ich komme mit der aufgeplusterten Spitze nicht in den Innenwinkel und genau dort möchte ich ja meine prächtigen Augenringe verdecken. ^^ 

Fazit
Zum Verteilen einer BB Cream finde ich das Ei gut, da man es auch schnell wieder auswaschen kann und er für den nächsten Tag frisch einsatzbereit ist. Ich denke, dass das für die Haut auch gut ist, wenn man sich halt mit dem sauberen Schwämmchen täglich schminkt und so habe ich in den zwei Wochen dank meiner Abschminkroutine auch keine Unreinheiten auf meiner Haut gesichtet. Bis heute habe ich auf das Ei mit meiner sensiblen Haut nicht in irgendeiner Weise reagiert. Dazu verschluckt das Ei auch nicht so viel Produkt, wie z.B. mein Foundationpinsel. Ich denke, dass man ihn also allgemein empfehlen kann.
Für den Auftrag eines Concealers im Innenwinkel des Auges würde ich ihn eher nicht verwenden, wenn es denn super präzise sein soll. Aber das kommt vielleicht auch auf die jeweilige Augenform an?! ;)

Habt ihr das Ei auch schon im Rossmann entdeckt?
Read More

Eye of the Day - Moss Wanted Colour

Hallo liebe Leser! 

Endlich habe ich es geschafft, ein AMU mit dem Catrice Velvet Matt Eyeshadow in Moss Wanted Colour abzulichten, welches ich mir aus den It Pieces des kommenden/schon teilweise erhältlichen neuen Catrice Sortimentes gekauft habe. So sah mein gestriges AMU mit unter anderem Moss Wanted Colour also aus:



Produkte
Too Faced Shadow Insurance 
MAC Shadestick Cakeshop 
(LE. Ihn habe ich als dezent farbige/schimmernde Base auf dem beweglichen Lid, in der Lidfalte und auch am unteren Wimpernkranz aufgetragen.)
Catrice Velvet Matt Eyeshadow in Moss Wanted Colour
(Siehe das bewegliche Lid und im Innenwinkel des Auges in je einer Schicht!)
Artdeco Lidschatten Nr. 80 
(Ihn hatte ich mal geschenkt bekommen habe und er müsste limitiert gewesen sein! Es ist ein dunkelblauer Lidschatten, den ich in die Lidfalte und an den äußeren unteren Wimpernkranz dezent verblendet habe. "Live" sah er viel intensiver aus, als dass ihn meine Kamera eingefangen hat! ;))
 Essence Lidschatten Cream Canvas 
(LE. Hiermit habe ich alle Ränder verblendet.)
MAC Pearlglide Intense Eye Liner Black Swan 
(LE, siehe Wasserlinie!)
Manhattan Megalash Mascara 1010N Black
(Diese Mascara habe ich durch die #paywithapost Aktion kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen und ich benutze sie auch seit einiger Zeit im Alltag. Ich finde sie ok, aber komme nicht so gut mit der Form des Bürstchens zurecht. Das liegt wohl daran, dass ich einfach an den "normaleren" Mascarabürstchen gewöhnt bin und mich wohl noch an die Triple Plum Bürste, wie sie sich nennt, gewöhnen muss. Ansonsten hält sie den Schwung gut und verlängert die Wimpern, jedoch fehlt mir hiermit ein wenig Volumen.)

Ein AMU mit Al Burgundy hatte ich ja schon kurz präsentiert, nun kann ich hier auch zeigen, was man mit Moss Wanted Colour alles anstellen kann. Diesen Ton finde ich auf jeden Fall matter, als Al Burgundy, wobei ich darin noch einen dezenten Glanz sehe, der mich persönlich aber nicht stört.
Ich schminke bei meinen AMUs für gewöhnlich einen hellen Ton auf das bewegliche Lid und dann einen dunklen Ton in die Lidfalte. Das ist meine altbewährte "Technik", die ich so gut wie immer anwende, da sie einfach wunderbar funktioniert und ich bin mir zu 99% sicher, dass das auch bei anderen gut klappt! ;) Allgemein verblende ich den Außenwinkel eher rund entlang der Lidfalte, aber in diesem Fall hatte ich spontan Lust, diesen Bereich eher spitz auslaufen zu lassen.
Das AMU hat in dieser Kombination bei mir wunderbar bei der aktuellen Wetterlage gehalten. Dies lag natürlich an der Shadow Insurance von Too Faced, die alles bei wärmeren Temperaturen immer wunderbar bei mir an Ort und Stelle hält. Aber auch Moss Wanted Colour hält allgemein über verschiedene Bases gut, wie ich feststellen konnte. 
Ich bin von diesen Velvet Matt Lidschatten soweit wirklich sehr begeistert, denn gerade bei Moss Wanted Colour bedeckt schon eine Schicht das ganze bewegliche Lid! Das einzige, was vielleicht etwas störend an ihm ist, ist dieses doch sehr auffällige Krümmeln im Pfännchen. Das ist schon schade, weil man ja dadurch ein wenig vom Produkt bei jedem Auftrag verschwendet und dieser Lidschatten kostet für einen Drogerielidschatten auch nicht gerade wenig.

So ganz allgemein würde ich Moss Wanted Colour also allen empfehlen, die einen qualitativ gut pigmentierten Lidschatten in der Drogerie suchen und vor allem Taupe-, Grau- und  Grüntöne mögen. Dazu zähle ich mich auch, denn solche Töne trage ich besonders gerne im Herbst und ich denke, dass dieser Lidschatten als erstes in all den Catrice Theken ausverkauft sein wird, weil er auch solo auf dem beweglichen Lid sehr alltagstauglich ist. ;)
Read More

Nail of the Day - Orly High On Hope

Hallo liebe Leser!

Vor einiger Zeit habe ich eine ganze Woche über einen für mich sehr besonderen blauen Lack getragen. Blau ist eh im Sommer immer mal wieder eines der Farbtrends, wie ich schon in diesem Post philosophiert hatte. Ich habe eher weniger Probleme mit diesem Trend, da ich die Farbe allgemein sehr mag. Sie ist sogar eines meiner Lieblingsfarben.

Als ich vor einigen Wochen im TK Maxx war, erblickten meine Äuglein einen blauen Lack aus der Ferne und diese riesige Flasche kam mir wirklich sehr bekannt vor. Es handelte sich bei dem Lack um einen ORLY, sogar aus einer LE, wie ich durch eine kurze Recherche nachher feststellen konnte. Ich gebe ehrlich zu, dass mir die Preise für ORLY Lacke oft zu hoch sind, aber bei 2,99€ für 18ml eines duochrom in der Flasche changierenden Schimmers hatte leider mein Gehirn für einen kurzen Moment ausgesetzt und so kann ich mich nun als stolze Besitzerin meines ersten ORLY Lackes mit dem wunderschönen Namen High On Hope nennen! ^^


Base
Essence Nail Studio XXL Nail Protector

Farbe 
ORLY High On Hope 
(Hope and Freedom Kollektion (LE). Aufgetragen habe ich zwei Schichten.)

Top Coat
Color Club Top Coat

Ich werde diese riesige Menge an Lack in diesem Leben bestimmt nicht mehr aufbrauchen können, aber ich mag den von einem Violett zum Gold changierenden Schimmer total. So etwas weckt mein Interesse und lässt mich ewig auf meine Nägel starren! ^^ Solch ein Lack ist einfach besonders, da es meines Wissens nach kaum blaue Lacke mit solch einem Schimmer gibt. Aber es gibt bestimmt Top Coats, mit denen man einen ähnlichen Effekt erzielen kann. ;)

 ♥_♥


Ich hatte diesen Lack fast eine Woche lang in zwei Schichten mit einem Top Coat getragen und ich fand den Halt auf jeden Fall gut! Deshalb würde ich die Qualität so in etwa wie die von Essie, Color Club oder OPI einordnen, denn diese Lacke halten bei mir auch immer knapp eine Woche auf den Nägeln.

Mein Fazit
Würde ich weitere ORLY Lacke kaufen? Bei dem Preis, zu dem TK Maxx gerade einige weitere Farben anbietet, bestimmt. ;) Mich überzeugt der Halt/die Trockenzeit, die Farbe samt dem Effekt und auch der Pinsel war völlig ok im Auftrag.
TK Maxx ist wirklich eine Goldgrube für Nagellackfäns von Marken, die hier nicht so einfach zu bekommen sind. Ich hab von dort z.B. all meine Color Club und OPI Lacke gekauft, die ich nicht missen möchte. ♥
Read More

Nageldesign - Summer Feeling

Hallo liebe Leser!

Ich teste ja meine Konad Schablonen gerade aus und so ist mein aktuelles Nageldesign, vorwiegend am Ringfinger, in der "Leadlight Technik"entstanden. Das war mein erster Versuch in dieser Technik und ich weiß natürlich, dass das noch etwas besser geht! Übung macht wohl auch hier den Meister. ;) 
Dazu möchte ich mich mit dieser Mani bei dem Essie Nail Art Contest mit dem Thema "Summer Feeling" bewerben. So schaut meine Mani also aus:





Ich wollte allgemein gerne eine sommerliche Mani tragen und da ich schon ewig nur noch blaue Lacke getragen habe, wollte ich endlich mal etwas andersfarbiges tragen! :) 
Orange, It's Obvious (LE) ist eines meiner liebsten Essie Lacke, neben Sew Psyched und Dive Bar, und so habe ich spontan alle Nägel mit ihm, bis auf dem Ringfingernagel. in zwei Schichten über meine übliche Essence Base mit den Nylonfasern lackiert. Dieser Lack strahlt so wunderschön und ich finde, dass es kaum ein sommerliches Orange gibt. :) 
Auf dem Ringfingernagel sieht man als "Basisfarbe" den Essie Muchi Muchi, den ich in glaube ich hier 3-4 dünnen Schichten aufgetragen habe. Ich glaube, dass er der sheerste Lack in meiner Sammlung ist, aber man kann eine ganze Menge mit ihm anstellen und spätestens nach der Leadlight Technik wissen wir ja alle, dass auch sheere Lacke sehr nützlich sein können. ^^ 
Gestampt habe ich das dezent florale Muster mit der Konad m97 Schablone, dem p2 Color Victim eternal und meinen üblichen Stampingutensilien. Das Muster habe ich mit Orange, It's Obvious und Navigate Her (LE), einem dezent hellen Grün, ausgemalt. Das man Orange, It's Obvious im Muster nochmal dezent wiederfindet, ist quasi mein "roter Faden" in der Mani! ^^ Da man für die Leadlight Technik das Stampingmuster mit sheeren Lacken ausmalt, habe ich diese beiden Lacke mit je zwei Tropfen meines Color Club Top Coats auf einem Blatt Papier verdünnt und das Muster mit einem Dotting Tool an einigen Stellen ausgemalt. So sieht das Ganze, wie ich finde, noch sommerlicher aus. :) 
Das Stamping und auch alle anderen Nägel habe ich natürlich mit meinem Color Club Top Coat versiegelt, so dass die Mani schon seit Donnerstag bei mir, bis jetzt, wunderbar hält. 

Zu stampen macht mir gerade wirklich sehr viel Spaß! Mit diesen Schablonen und dem Konad Stempel gelingt mir irgendwie jeder Versuch, so dass ich hier bestimmt noch das ein oder andere Muster demnächst zeigen werde. :)
Read More

Essence Wave Goddess TE

Beitrag enthält Testprodukte | unbezahlte Werbung

Letzte Woche bekam ich ein PR Sample/Testprodukt Päckchen zugeschickt, mit dem ich nicht wirklich gerechnet hatte. In ihm befand sich einiges aus der Essence Wave Goddess TE, für die ich mich im Blogger Newsletter spontan beworben hatte, da mich die Farben und einzelne Produkte in den PR Fotos sehr angesprochen haben. Ich habe mich sehr über das Päckchen gefreut und teste mich seit Freitag täglich durch alles durch. Ich möchte mich natürlich bei Essence/Cosnova für die zur Verfügung gestellten Produkte bedanken. Diese wurden mir kosten- und bedingungslos durch das Blogger-Gewinnspiel zur Verfügung gestellt, aber wie immer werde ich gleich meine persönliche Meinung zu den Produkten schildern und ich hoffe, dass es der ein oder anderen noch weiterhilft. :) 


In der Wave Goddess TE findet man von Juli bis August eine Menge interessante Produkte. Ich selbst habe die TE bis jetzt nur im Rossmann und dm in der "Lite" Version ohne dem hot'n cold Top Coat und den Thermo Nail Sticker gesehen und mein erster Eindruck war, dass die TE doch sehr bunt in vorwiegend Blau/Türkis, etwas Gelb und Orange/Rosa gehalten ist! Ob man die TE nun zu blaulastig findet, ist denke ich Geschmackssache. Blau liegt ja im Sommer immer wieder mal im Trend und ich mag die Farbe sehr, so dass ich die TE allgemein schön finde. :)
Ich finde es jedoch allgemein schade, dass es die für mich interessantesten Produkte leider nur im Müller gibt und das ist der Grund, warum ich bisher nichts aus dieser TE gekauft habe. Bis ich zum Müller komme, sind immer die meisten interessanten Müller Exklusiv Produkte schon längst ausverkauft und da ich persönlich keine Lust habe, Produkte hinterherzulaufen, verzichte ich dann auf Dinge, die ich eigentlich wenigstens gerne einmal gesehen hätte. Dieser Exklusivitätshype ist eh ein Thema für sich. Braucht man diese limitierte Exklusivität überhaupt bei solch günstigen Drogerieprodukten? Man weiß es einfach nicht...

Aber bevor ich wieder zu sehr philosophiere, zeige ich lieber mal, was ich bisher mit den Produkten angestellt habe. ;)

Einige Tage lang habe ich mich mit den Eyelinern befasst und sie in meine AMUs integriert. Zu aller erst trug ich eine AMU-Kombination aus fast nur Essence Produkten in der "life is better when you surf" Variante bestehend aus dem gleichnamigen 2 in 1 Eyeliner und dem Soft Touch Eyeshadow. Die Farben fand ich in der Kombination stimmig/sommerlich. Es ist vielleicht eher ein Look für die Mutigen unter uns, da ich dazu die dunkelblaue Mascara von Essence noch trug. Mit dieser Mascara bekomme ich irgendwie immer nur die Wimpernspitzen getuscht, aber ich finde sie in Kombination mit der Essence Lash Base trotzdem wunderschön. So sah also meine erste AMU Variante aus:





Den Soft Touch Eyeshadow finde ich allgemein sehr schön und fluffig von der Konsistenz, nur hält sie trotz Base, wie man sieht, bei meinen öligen Lidern nicht. Ich habe auch das Gefühl, dass sie bei mir nicht antrocknen möchte. Nachdem ich das AMU fertig geschminkt hatte, hing mir jedenfalls schon eine auffällige Menge vorne in der Lidfalte und so würde ich die Variante 04 life is better when you surf bei öligen Lidern auch über einer Base eher nicht empfehlen. 

 Sehr lobenswert finde ich auf jeden Fall die Versiegelung! ♥


Die 2 in 1 Eyelinern finde ich sehr interessant. Sie sind semipermanent, wie ich abends beim Abschminken jeweils feststellen durfte, und mit meinem ölhaltigen 2-Phasen-AMU Entferner konnte ich sie nicht abschminken. Zum Glück hatte ich noch die Mizelle (Mizellenlösung) von Bioderma da, mit der ich alles abschminken konnte. Es steht zwar drauf, dass sie nicht für Kontaktlinsenträger geeignet sind, aber mit so einem starken Halt bei wirklich warmen/schwülen Temperaturen und der semipermanenten Eigenschaft hatte ich abends nicht wirklich gerechnet. ^^ Der Halt ist bei meinen beiden Varianten also wirklich top. Man sollte die dunkelblaue Variante 01 life is better when you surf aber nicht zu dick auftragen, da sie sonst dazu neigt, sich auf's Oberlid abzustempeln.


Man sieht im Swatch ganz deutlich, dass die hellere Varainte auf der thick Seite eher schwach, aber dafür auf der thin Seite dann plötzlich wunderbar pigmentiert ist, jedoch ist die thin Seite wegen seiner cremigen Textur streifig im Auftrag.

Weniger empfehlenswert fand ich die helle Variante 02 have a break, or two. Die Seite mit der dicken abgeschrägten Spitze gibt sehr schwach Farbe ab, ist aber gleichmäßig im Auftrag und die dünne Spitze gibt zu viel Farbe mit einem cremigen Finish ab, was dann streifig wird, wie man es an meiner zweiten AMU Variante sehen kann. Ein Mittelding aus beiden Eigenschaften wäre glaube ich hier perfekt gewesen, da die Farbe eigentlich wunderschön ist und gut in den Sommer passt.

Das hier war eher ein schnelles AMU mit einem auffälligen Lidstrich und Mascara. Vom weiten fällt einem natürlich nicht auf, dass der Eyeliner streifig ist und er wirkt sehr schön, aber aus der Nähe sieht man dessen Streifigkeit deutlich.

Mein Fazit zu den Augenprodukten
Der Halt der 2 in 1 Eyeliner und die Farben sind wunderbar, nur läuft man "zwei Tage" ungewollt mit den blauen Eyelinerabdrücken am Auge herum, sogar bei der helleren Variante, wenn man sie nicht mit einer Mizelle abends abschminkt. Ich würde trotz der schönen Farbe die 02 have a break, or two sehr eingeschränkt empfehlen. Die 01 life is better when you surf würde ich auf jeden Fall empfehlen, nur sollte man damit keinen allzu breiten Lidstrich ziehen, da sie sonst nach oben hin abstempelt.
Bei den Soft Touch Eyeshadows finde ich es gut, dass sie versiegelt sind. Die Verpackung aus Glas samt dem Deckel sieht auch so aus, als ob das Produkt darin nicht schnell austrocknet, aber da die eine Variante bei mir trotz meiner Alltags-Base von Cargo nicht hält, würde ich sie allen, die wie ich ölige Lider haben, nicht empfehlen.
Preise
2in1 eyeliner: 2,99€, 1ml
soft touch eyeshadow: 2,29€, 2g

Kommen wir nun zum Beach Hair Waves Spray! Ich habe bisher noch keines der hierzu ähnlichen drölfzig Salzsprays ausprobiert und finde es aber interessant, wie es die Haare dezent griffiger macht. Es hält die Form von meinen Naturlocken sehr gut, wenn ich meine Haare an der Luft trocknen lasse, und den leichten Vanille/Kokosduft konnte ich über einen ganzen Tag wahrnehmen. Der Sprühkopf verteilt das Ganze sehr gut und man muss es eigentlich nur in die Haare einkneten oder kann sie wohl auch stylen. Über den Effekt, der den Haaren all die Weichheit nimmt, kann man bestimmt wieder streiten. Ich finde diesen stukturierten Look für ab und zu recht interessant, aber ich würde es nicht nach jeder Haarwäsche aufsprühen, weil ich Angst habe, dass meine langen Haare dadurch strapaziert werden.
Ich sehe gerade, dass in den INCIS der Stoff Polysorbate 20 laut Codecheck PEG-basiert ist und so würde ich es deshalb nicht nachkaufen, aber da es limitiert ist, werde ich es eh nie nachkaufen können. ^^ Alle weiteren INCIS scheinen aber ok zu sein.


Fazit
Da ich das Spray, dessen Wirkung und den Duft angenehm bzw. interessant finde, würde ich es schon empfehlen.
Preis 3,49€, 150ml

Den Tinted Lipbalm finde ich von der Farbe her schön, vor allem für den Alltag. Es staint etwas, trocknet meine Lippen nicht aus und ist aber auf den Lippen spürbar. Solche Produkte habe ich gerne mal in der Tasche zum "eben mal die Lippen auffrischen" und ich finde die 02 life is better when you surf allein von der Farbe her sehr empfehlenswert! :)
Preis 2,29€, 1,9g


Den Tinted Lipbalm habe ich ohne eine Base hier in ca. 2 Schichten aufgetragen.

Die Glass Case aus Silikon mit dem "Retro Omi Style" Verschluss finde ich sehr nützlich, vor allem am Strand oder allgemein im Sommer, wenn man seine Sonnebrille z.B. in der Tasche verstauen möchte. Sie ist wegen dem Silikon zwar leicht "wabbelig", aber ich kriege darin meine größte Sonnenbrille gut verstaut. Ob Silikon das beste Material für den Schutz einer Brille ist, weiß ich nicht wirklich. Für die Sonnenbrille reichts allemal, jedoch würde ich darin z.B. meine wichtige Lesebrille eher nicht spontan verstauen. Ich würde sie von daher nur für die Sonnenbrille empfehlen, aber man kann sie bestimmt auch gut für's Verstauen von anderen Schminkutensilien zweckentfremden! ;)
Preis 3,29€



So und nun gibt es noch ein Nail of the Day, an dem ich mich mit allen mir zugeschickten Lacken und den Thermo Nail Sticker versucht habe. Sie besteht also auch nur aus Essence Produkten, bestehend aus meiner gewohnten Base mit den Nylonfasern und dem guten alten BTGN Top Sealer, den ich zwischen meinen Lacken wiedergefunden habe! ^^



Hier habe ich meinen Daumen extra in die Gefriertruhe gesteckt, damit ich den dezenten Farbverlauf zeigen kann! ^^


 Die Farblacke kommen mit je einem Silikonring daher, der mir leider nicht passt und eher für die jüngere Zielgruppe wohl gedacht ist! Es hat mir leider das Blut aus den Fingern abgeschnürt, so dass ich sie einfach an der Flasche als Zierelement dranlasse. ;)

 Über den Pinsel aller Lacke kann man kaum meckern. Sie sind ok. Der Pinsel vom hot'n cold Lack ist nur noch etwas bauschiger und meiner Meinung nach besser!

Am y sieht man z.B., dass die Sticker bei Wärme heller werden. Am n sieht man die rötliche Ausgansfarbe. Bei den blauen Stickern gibt es einen Farbverlauf von Hell- zu Dunkelblau!

Die Farblacke finde ich in einer Schicht gut deckend, jedoch nimmt der Pinsel gerne zu viel Lack auf. Man muss alles Überschüssige nur gut abstreifen und dann ist das auch nicht weiter problematisch. ;) Die Farben passen gut zur LE, wobei ich den gelblichen/limonenartigen Ton 02 wave down the lime nicht so ganz in das Konzept der LE einordnen kann. Es ist halt auf einmal ein Gelb in der TE da, obwohl sonst nichts gelblich ist! Hm, aber sommerlich ist der Ton auf jeden Fall! :) Ich hätte beide Lacke, vor allem die hellblaue Variante 03 have a break gekauft, wenn ich nicht schon ähnliche Farben gehabt hätte.

Mein Highlight der TE war und ist natürlich der Thermo Top Coat, der bei Kälte in Form von einem dunkelblauen Farbverlauf zur Nagelspitze hin sichtbar wird. Auf der Flasche steht, dass man zwei Schichten hiervon auftragen soll, aber ich denke, dass eine dritte dünne Schicht nötig ist, damit sich der Farbverlauf intensiver zeigt. Am Daumennagel habe ich zum Beispiel drei Schichten lackiert und genau dort sieht man den Farbverlauf am intensivsten, wenn es denn mal kalt ist. Bei Raumtemperatur sieht man jedoch keinen Farbverlauf an den Nägeln. Ich hatte zwischen meinen Trillionen von Lacken noch eine Flasche vom alten BTGN Top Sealer gefunden und mit ihm hält meine Mani schon zwei Tage, ohne irgendwo abgesplittert zu sein.
Es ist fast wie Magie, wenn man das Haus verlässt und auf seine Nägel schaut, denn genau dann offenbart sich der dunkelblaue Farbverlauf. Wenn ihr diesem Lack im Müller noch begegnen solltet, dann nehmt ihn mit! Für mich ist es, mit den ebenfalls Müller exklusiven Thermo Nail Sticker das Highlight der TE! ;)
Bei den Thermo Stickern, die wunderbar auf Wärme reagieren, hätte ich mir vielleicht noch andere Motive als Buchstaben gewünscht, aber dass sie so gut funktionieren, finde ich schon mal sehr toll. Vielleicht gibt es sie ja irgendwann mal wieder, z.B. als Ganznagelsticker mit tollen Motiven?! Das würde mich als Fan von Ganznagelmustern jedenfalls sehr freuen! :)
Preise
nail polish: 1,79€, 10ml
hot'n cold top coat (Müller Exklusiv!): 1,99€, 8ml
thermo nail sticker (Müller Exklusiv!): 1,49€, 14 Sticker

Wie man sehen kann, finde ich die mir zugeschickten Produkte alles in allem sehr interessant. Der Thermo Top Coat und die Thermo Nail Sticker sind beide sehr innovativ und ich habe so etwas ähnliches noch nirgendwo gesehen. Bis auf den Soft Touch Eyeshadow und dem helleren Eyeliner würde ich alles soweit empfehlen.

Wie findet ihr die Wave Goddess TE? Habt ihr etwas aus der TE gekauft?
Read More

Eye of the Day - Al Burgundy

Heute gibt es eine AMU Variante mit dem neuen Velvet Matt Eyeshadow von Catrice zu bewundern, die ich hier schon einmal kurz vorgestellt hatte. Ich habe auch den gräulich/grünen Ton Moss Wanted Color schon getragen, jedoch war genau zu der Zeit der Akku meiner Kamera leer.  Für das AMU mit Al Burgundy hatte mein Akku  jedoch noch gereicht und so schaut meine erste AMU Variante mit diesem Lidschatten aus, den es bald im Standardsortiment geben wird:


Ich habe für das AMU eine Schicht (!!!) Al Burgundy über all den Bases aufgetragen und eine gefühlte Ewigkeit die Ränder in der Lidfalte verblendet. Al Burgundy deckt wirklich wunderbar in einer Schicht! ♥


Produkte
Cargo Eye Base
Maybelline Color Tattoo 24HR Cremelidschatten 70 Metallic Pomegranate
(Dies war meine farbige Base, die ich auf dem beweglichen Lid und auch dezent am unteren Wimpernkranz aufgetragen hatte.)
Catrice Velvet Matt Eyeshadow Al Burgundy
(Man sieht ihn auf dem beweglichen Lid aufgetupft, in der Lidfalte verblendet und auch leicht am unteren Wimpernkranz eher nach außen hin verblendet.)
Essence Eyeshadow Cream Canvas (LE)
(Hiermit habe ich versucht, die Ränder noch etwas zu verblenden.)
Alterra Automatic Eyeliner 01 Black 
(LE, siehe Wasserlinie!))
Cargo Lash Activator Triple Action  Mascara

Moss Wanted Color ist auf jeden Fall einfacher auf dem Lid zu verteilen, da sich die Ränder sehr leicht verblenden lassen. Bei Al Burgundy fand ich den Auftrag etwas komplizierter. Zum einen sollte man seeeehr wenig vom Lidschatten mit einem Pinsel aufnehmen, weil es einfach zu gut pigmentiert ist und zum anderen hatte ich ein wenig Probleme mit dem Verblenden der Ränder, wie man vielleicht sehen kann. Wenn es eine "starke" Kante in der Lidfalte mit diesemLidschatten gibt, dann muss man sie zügig verblenden. Ich hatte mir dabei wohl zu viel Zeit gelassen und den Lidschatten erst auf dem Lid verteilt und so konnte ich die Kanten nicht wie gewohnt "airbrushmäßig" verblenden. Selbst mein liebster Blendelidschatten von Essence konnte dies nicht zu 100% korrigieren. Wenn man aber nun weiß, dass man bei speziell diesem Ton wenig Lidschatten aufnehmen, die Schichten vorsichtig layern und dazu die Ränder zügig verblenden sollte, dann hat man wirklich einen qualitativ tollen und dazu noch recht günstigen/speziellen Lidschatten. 
Mit (farbigen) Bases kann man jeden Lidschatten ja haltbarer machen. In meiner Kombination hat mein AMU mit Al Burgundy soweit gut gehalten.
Das Finish finde ich bei Al Burgundy aufgetragen auch nicht mehr wirklich matt. Gut in der Lidfalte sieht er verblendet matter aus, als auf dem beweglichen Lid, wobei er sich da auch in seiner Farbe irgendwie dezent ändert und dunkler erscheint. Auf dem Lid sieht er mit einem Pinsel aufgetupft sehr sehr leicht metallisch aus, was mir trotzdem sehr gefällt. Al Burgundy ist wirklich ein sehr spezieller Lidschatten, wie man sehen kann. ;)

Mein Fazit zu den Velvet Matt Eyeshadows lautet also soweit, dass ich den eher ungeübten "Schminkneulingen" unter euch Moss Wanted Color empfehlen würde, weil er einfach aufzutragen/zu verblenden ist und man die Farbe auch gut im Alltag tragen kann, wenn man schnell mal dezent geschminkt sein möchte. Allgemein toll bzw. sehr gut finde ich immer noch die seidig weiche Qualität beider Lidschatten, die ich gekauft habe. Al Burgundy würde ich als "alter Schminkhase" nicht einem Schminkneuling spontan empfehlen, da ich selbst dezente Problemchen wie gesagt beim Verblenden hatte. Für dessen Auftrag sollte man etwas mehr Zeit einplanen, aber dann hat man mit ihm auch ein wunderschönes, dunkles AMU, wenn man denn dunkle AMUs mag. :)

Read More

Das schlaaaaandig angehauchte Final-AMU

Hallo liebe Leser!

Ich bereite mich gerade auf das WM Finale vor und so "funkeln" meine Augen nun in den Farben Schwarz, Rot und Gold. Ich finde, dass man solch ein AMU an einem Tag wie heute auf jeden Fall tragen kann, am besten in allen Variationen, die möglich sind! :) So schaut meine Variante aus:



Produkte
Catrice Eyeshadow Pen Precious Nectar (Coolibri LE)
(Dies ist dieses Mal meine (güldene) Base, die alles an Ort und Stelle hält!)
Catrice Absolute Eye Color 420 Talk Like An Egyptian + Essence Colour Arts Eye Base
(Talk Like An Egyptian habe ich mit der Eye Base zu einem "Cremelidschatten" vermischt und im Innenwinkel des beweglichen Lids aufgetragen.)
Artdeco Professional Matt 466 (LE) 
(Dies ist ein roter/matter Lidschatten, den ich im Außenwinkel aufgetragen und verblendet habe.)
MAC Pearlglide Intense Eye Liner Black Swan (LE)
(Ein Schwarz darf bei dem AMU natürlich nicht fehlen! ;) Siehe Wasserlinie!)
Essence Lash Base Mascara (Müller Exklusiv!)
Cargo Lash Activator Triple Action  Mascara 

So und nun drücke ich alles, was geht, damit der Pokal zu uns kommt! ;)
Read More

Catrice It Pieces

Hallo liebe Leser!

Bei diesem verregneten Wetter bin ich vorhin den Catrice It Pieces im dm begegnet und ich dachte mir, dass ich einiges, was mir gefällt, kaufe, bevor andere ihre Finger trotz Tester in die Produkte stecken. Diese Produkte müsste es demnächst im neuen Sortiment geben und ich bin von den beiden Lidschatten soweit sehr begeistert, auch wenn das hier alles nur mein erster Eindruck zu diesen Produkten ist. Das habe ich also spontan gekauft:

 Von li nach re: Million Brilliance Luxury Lacquer 08 My Big Green Wedding, Velvet Matt Eyeshadows in 060 Moss Wanted Color und 040 Al Burgundy




links: Moss Wanted Color, rechts: Al Burgundy (Müsste es nicht "All" heißen? ^^)

Die Lidschatten habe ich beide in einer Schicht mit dem Ebelin Professional Lidschatten- und Concealerpinsel aufgetragen. Über einer Base sehen sie satter/deckender aus, als ohne. Ich trage eh jeden Lidschatten über mindestens einer Base auf und bin gespannt, wie sie sich bald auf meinen Lidern verhalten. :) 
Beachtet, dass Al Burgundy noch etwas rotstichiger ist, als man es hier sieht. Meine Kamera hat allgemein immer etwas Probleme, solche Töne besonders beim heutigen Regenwetter gut einzufangen.
Ich hatte gelesen, dass diese Lidschatten laut einigen Meinungen dezent schimmern sollen, aber ich sehe da wirklich nichts schimmern oder dezent glitzern. Natürlich haben diese Lidschatten einen leichten Glanz, der auf dieses velvet matte Finish zurückzuführen ist, aber ansonsten bin ich wirklich stark von den Beiden begeistert und finde bei der Pigmentierung (mit Base) und der recht großen Menge den Preis von 3,99€/3,5g ok. Catrice versucht sich halt eher im Mittelfeld zu positionieren und so sind denke ich die steigenden Preise zu erklären, aber wenn die Qualität der Produkte so sind, wie bei diesen Lidschatten, dann finde ich es wie gesagt ok, etwas mehr in einen Lidschatten zu investieren. Das wäre so grob meine Meinung zu den immer mal wieder steigenden Preisen. Wie seht ihr das?



Hier sieht man den Million Brilliance Luxury Lacquer 08 My Big Green Wedding in zwei Schichten über dem Essence Show Your Feet Lack Oceana, den ich letztens für den Blog geswatcht hatte. Die Million Brilliance Luxury Lacquer sind wohl eher als Topper zu verwenden, da sie auch bei zwei ziemlich üppigen Schichten noch nicht decken. Ich trage solche Lacke eher als Akzent an einem Nagel, weil ich um ehrlich zu sein keine Lust habe, stundenlang den Glitzer abzulackieren. Schön ist dieser Lack aber auf jeden Fall. Auch hier bin ich sehr gespannt, wie er sich auf meinen Nägeln verhält. ;) Er kostet 3,45€ und hat einen Inhalt von 11ml.

Habt ihr euch schon eine laaaange Liste zu den neuen Produkten geschrieben oder interessiert euch nichts? Ich glaube für mich war es das erst einmal mit dem neuen Catrice Sortiment, denn das, was mir gefällt, habe ich jetzt quasi schon gekauft. :)
Read More

© 2014-2017 The Early Beauty Catches The Blush, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena