Ready, Set, Pooolish!!! - Woche 7

Hallo liebe Leser!

Heute ist es wieder an der Zeit, das neue Wochenthema der Ready, Set, Pooolish!!! Blogparade zu verkünden!

Sie lautet:

Ostern


01.4.

02.4.

03.4.

04.4.

05.4.
- 1 Woche Pause -

 12.04.
Themenverkündung Woche 8

(Ich habe spontan beschlossen, dass ich ab jetzt immer zu den gewohnten Terminen, also alle zwei Wochen, sonntags auf Twitter die Themen verkünde, wenn ich denn auch mitmache! Ich werde sie auch ganz nach oben in meine Timeline "heften", damit ihr immer in dem Zeitraum dieser zwei Wochen wisst, was das aktuelle Thema ist, solange die Blogparade halt geht! Deshalb wird das mein letzter Ankündigungspost auf dem Blog zu der Blogparade sein. Ich hoffe, man hat Verständnis hierfür, da die Terminliste leider manchmal leicht unvollständig ist und ich nicht die Zeit dafür habe, sie andauernd zu aktualisieren. Diese dezente "Umstellung" finde ich deshlab sehr sinnvoll.)

Zum Thema Ostern wollte ich eh etwas auf den Nägeln pinseln bzw. stampen. Von daher kann ich etwas mit dem Thema anfangen. ^^ Während ich diesen Post schreibe, trage ich sogar schon meine leicht übertrieben aufwändige Ostermani! Warum einfach, wenn es schwer geht, ne?! ^^ Ich denke, dass wir in dieser Woche ganz viele Hasen und Eier auf den Nägeln sehen werden. ;) Oder auch nicht?! Man weiß es noch nicht! Ihr seid wie immer herzlich eingeladen, euch die vorherigen Manis zu unseren Themen anzuschauen oder zu jedem Wochenthema mitzumachen, wenn ihr euch vom Thema inspiriert fühlt! :)
Meine Mani werdet ihr dann am 02.04. sehen, also bis dann! :)
Read More

MAC Is Beauty Spring 2015 LE

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte heute ja ein wunderbares kurzes Gespräch mit MacKarrie auf Twitter über die MAC Is Beauty Spring 2015 LE gehabt, die es ab heute wohl exklusiv an den Countern in Douglas geben soll. Ich hatte ganz verdrängt, dass es die LE heute schon geben sollte und so war ich nach einer kleinen Recherche am Counter, wo schon einiges aus der LE wieder ausverkauft war. Ich komme in letzter Zeit einfach immer zu spät zum Counter, so wie es scheint, dabei war ich dieses Mal um ca. 13 Uhr da. Gut, dass ist in der MAC'schen Zeit schon recht spät, aber ich hatte wie gesagt erst durch Karrie heute erfahren, dass es die LE bei uns schon gibt. Bei so vielen LEs in einem Monat kommt man irgendwann halt kaum noch mit! ^^ Naja, jedenfalls konnte ich noch den matten Lippenstift namens Silly ergattern, den ich euch nun gerne auch mit einigen Vergleichen aus meiner "heiligen" MAC Lippenstiftsammlung zeigen kann. So schaut nun Silly aus:



 Die Verpackung sieht dieses Mal ganz normal aus. Ihr seht hier auch kurz die INCIs, wenn sie euch denn bei Lippenstiften interessieren.

 So schaut Silly gerade auf meinen Lippen über meinen transparenten Lipliner aus, in etwa zwei Schichten und im Sonnenlicht.

MAC kann einfach wunderbare matte Lippenstifte herstellen und auch dieses Mal bin ich sowohl von der nicht austrocknenden Textur, als auch vom Halt begeistert. Ich trage Silly schon, seit ich ihn etwa heute gekauft habe. Es hat meinen Kaffee vorhin ohne Probleme überlebt und strahlt gerade genauso schön, wie die Sonne, auf meinen Lippen! ^^ Ich habe solch einen Ton von MAC, wie man gleich sehen wird, noch nicht wirklich gehabt. Silly ist ja ein helles/mattes Rosa, auch wenn es pinker in der Hülse ausschaut! Es ist definitiv anders auf den Lippen und was soll ich zu Silly noch mehr sagen, als dass ich in die Farbe total verliebt bin?! :D

Wie man sehen kann, ähneln sich die hier gezeigten, limitierten MAC Lippenstifte von mir nicht wirklich, was auch gut ist. :D Watch Me Simmer hat übrigens ein Amplified Finish, wodurch es etwas cremiger ist, die anderen Beiden haben ein mattes Finish.

MAC Lippenstifte kosten mittlerweile schon 20€/3g, was nicht gerade günstig ist, wie ich finde. Gut, "früher" waren sie "nur" 2€ günstiger, aber war es nicht schon immer so, dass sie bei uns einfach mal teurer waren, als in anderen Ländern. Da war doch mal was! ^^ Wie auch immer, ich mein, man bekommt für die 20€ einen qualitativ sehr guten Lippenstift mit einem Halt, den ich so nur von MAC kenne. Man muss halt schauen, ob es einem Wert ist und bei diesem Ton und gerade dem matten Finish finde ich den Preis noch gerechtfertigt.
Jetzt fragt man sich vielleicht, warum ich sonst nichts aus der recht großen LE gekauft habe? Nun, ein anderer Lippenstift, den ich haben wollte, war ja ausverkauft und mit den restlichen Lippenstiften im Lustre Finish, was mir persönlich zu sheer ist, kann ich leider nichts anfangen. Wenn ich etwas von MAC kaufe, dann will ich es auch auf meinen Lippen sehen und ich denke, dass Silly von daher eine gute Investition war. :)
Die Fluidlines finde ich schön, aber ich trage den einen, den ich besitze, schon zu selten. Von daher hab ich sie aus Vernunftsgründen ausgelassen, genauso auch den Rest der LE, in dem man glaube ich noch einige Beauty Powder oder Pinsel findet.
Vielleicht versuche ich am Ende der Woche noch mein Glück mit dem einen Lippenstift aus der LE, den ich haben wollte, denn es soll an meinem Counter jedenfalls eine neue Lieferung zu der LE geben, wie mir gesagt wurde. Ansonsten erfreue ich mich nun an Silly! :)
Read More

Essence Love & Sound TE

Beitrag enthält Testprodukte | unbezahlte Werbung

Hallo liebe Leser!

Gestern erreichte mich ein PR Sample/Testprodukt Päckchen von Essence mit einigen Produkten der Love & Sound TE, die es ab April und Mai geben wird. Solch eine von Festivals inspirierte TE gibt es mittlerweile jedes Jahr und ich fand solche Essence LEs bisher immer sehr interessant. Mich hatte die TE dieses Mal vor allem aufgrund der matten Lippenstifte interessiert und so hatte ich beim Blogger Gewinspiel mitgemacht. Ich war gestern wieder einmal sehr überrascht darüber, dass ich zu den auserwählten Bloggern zähle, die die TE vorab testen dürfen. Deshalb schon einmal danke an das Essence Team für alles und nun folgen auch schon meine ersten Eindrücke zu den mir kostenlos zugeschickten Produkten. Einige Produkte kenne ich schon länger, wie z.B. die Heel Protection Pads, die man auch so glaube ich immer in den Drogerieen in der Fußpflege Ecke findet. Deshalb kann ich außer dem ersten Eindruck heute noch etwas mehr zu genau diesem Produkt sagen. ;) Aber nun leg ich los mit meiner kleinen Review...


In der Love & Sound LE gib es außer all dem, was mich erreicht hat, noch einen Eyeliner mit einer außergewöhnlichen dreispitzrigen Spitze, die es glaube ich schon einmal gab, dann ein Ombré Blush, welches ich mir gerne noch kaufen möchte, wenn ich der TE begegnen sollte und es Tester hierzu im Aufsteller gibt, und natürlich all das, was ihr gleich in meinem Post sehen werdet.


Die Desert Matt Lacke, bei denen es sich um glitzer und schimmerlose, matte/feinkörnige Sandlacke handelt, gibt es in insgesamt vier Farben, wovon ich zwei Farben zugeschickt bekommen habe. Mir gefallen beide farblich, da Grün und Blau eh zu meinen Lieblingsfarben gehören! :) Sie decken auf dem Nagelrad soweit in zwei Schichten und ich denke, dass es auf den Nägeln nicht viel anders sein wird. Den Blauen fand ich glaube ich ein wenig deckender, aber das muss ich demnächst noch näher untersuchen, wenn ich denn endlich meine aktuelle Mani vom Lush Event ablackiert habe. ;) Ich denke, dass man sie sich näher anschauen kann, wenn man die Farben und das dezente/matte Sandfinish mag. Gechmäcker sind halt immer verschieden, besonders bei all den drölfzig Finishes, die es zur Zeit gibt! :)
Preis: 1,79€/8ml, Made in France

 Ich frage mich immer noch, ob die Prägung vom Lidschatten so aussehen muss, wie sie bei mir hier noch unbenutzt aussieht? ^^


Die verwendeten Produkte meines recht schnell gemachten AMUs: Cargo Eye Base, Maybelline Color Tattoo 70 Metallic Pomegranate, Essence Essence 01 glastonberry (Love & Sound TE, auf dem Lid und auch etwas am unteren Wimpernkranz!) Cream Canvas (LE, zum Verblenden in der Lidfalte!), MAC Pearlglide Designer Purple (LE), Essence Lash Princess False Lash Mascara.

Von den gebackenen Lidschatten, die ein perliges Finish haben sollen, habe ich den Ton 01 glastonberry, was total mein Beuteschema ist, erhalten. Da ich sehr gerne und oft solch beerige Töne im Alltag trage, hab ich ihn gestern schon über eine normale bzw. farbige Base getragen. Er hielt gut bzw. sah eher recht metallisch aus. Ist metallisch denn gleichzusetzen mit einem Pearl Finish? Man weiß es nicht! ^^ Ich hätte ihn mir vermutlich nicht selbst gekauft, weil ich solche Töne mit genau diesem Finish vielfach schon habe und bei so einem Ton einfach mal vernünftig sein möchte. Die Textur ist, soweit ich es beurteilen kann, gut und er ließ sich in der Lidfalte und auch auf dem Lid einfach über meine Base verblenden. Wenn ihr vielleicht noch Schminkanfänger seid und euch an beerig dezente, aber metallische Smokey Eyes herantrauen wollt, dann schaut euch diesen Lidschatten auf jeden Fall näher an!
Preis: 2,79€/ 1,5g, Made in Poland



In der TE gibt es recht passend zum Thema Cuticle Tattoos mit Motiven oder Sprüchen, wie Peace, LOVE etc.. Man soll ja eines der Motive ausschneiden, das weiße Blättchen von der Folie lösen, die Folie dann in der Nähe von der Nagelhaut anbringen und für ca. 5 Sekunden andrücken. Wenn man die Folie abzieht, dann sollte das Motiv an der Haut kleben, aber das ist mir bei meinen beiden Versuchen nicht so einfach geglückt. Das Herzchen wollte z.B. irgendwie nicht so einfach an der Haut kleben, also eher dessen Ränder. Die Noten konnte ich z.B. einfacher ankleben, weil sie wohl breiter sind. Deshalb zeige ich sie euch einfach mal mit meiner aktuellen Mani bestehend aus dem eigentlich holografischen LilypadLacquer Red Pearl in Kombination mit dem Dance Legend Sleepwalk. Ich weiß übrigens nicht, ob Red Pearl limitiert ist, aber Sleepwalk ist es auf jeden Fall, da man ihn in der aktuellen City Light LE findet. Aber ich schweife gerade schon wieder etwas vom eigentlichen Thema ab! ^^ Das Herzchen und die Noten hatte ich heute Morgen angeklebt und vorhin so um ca. 14 Uhr fingen sie an, sich von der Haut zu lösen. Nun sind sie ganz ab. Somit sind sie meiner Meinung nach wenn dann nur etwas für besondere Anlässe. Das mit dem schnellen Ablösen kann natürlich auch an meiner ölhaltigen Lush Seife liegen, mit der ich meine Hände immer reinige, aber das weiß ich auch nicht so genau, da ich mich heute zum ersten Mal mit solch einem Produkt befasst habe.
Preis: 1,49€/ 28 Stück, Made in Korea


Diesen Swatch habe ich übrigens mit meinem Kabuki von ecotools, der für den Auftrag von Bronzern  gedacht ist, aufgetragen. Es ist eine Schicht vom Bronzer zu sehen.

Das Bronzing Paper ist eines der Produkte, was ich mir vermutlich nicht gekauft hätte, weil ich persönlich einen Bronzer einfach gerne in gepresster Form zum Kontourieren mag. Abgesehen davon finde ich es farblich gut für eher hellere Hauttypen geeignet, wenn man sich damit z.B. kontourieren mag. Man kann das Puder übrigens mit einem Kabuki oder einem Pinsel gut aufnehmen und es so dann auf die Wangen auftragen. Auf diese Weise sieht es recht natürlich aus. Es ist ja matt und nicht rotstichig, von daher hat es definitiv eine Farbe, die man im Alltag tragen kann. Ich hab es mit meinem Kabuki und einem Blush noch drüber gestern den ganzen Tag getragen und fand es vom Halt her gut. Ich weiß leider nicht, warum auf der Verpackung draufsteht, dass man glänzende Partien, also meistens ist das ja dann die T-Zone oder die Wangen, im Gesicht damit abpudern kann. Das würde ich mit einem helleren Hautton wie meinem eher nicht tun, weil das Puder halt sehr bräunlich ist, wie man sehen kann! 
Preis: 2,29€/ 40 StückMade in Taiwan



Ihr seht crowd gone wild hier in etwa zwei Schichten auf meinen Lippen.

In der TE gibt es ja auch zwei Lippenstifte, wovon ich die Farbe 01 crowd gone wild erhalten habe. Ich habe ihn gestern über einen transparenten Lipliner von p2, den ich fast immer unter meinen Lippenstiften trage, morgens aufgetragen, und bis zum Mittag hielt er gut, war aber seeehr leicht austrocknend, aber für mich nicht störend austrocknend, wenn man versteht, was ich meine?! :) Nach dem Mittagessen und einem Kaffee waren dann 90% des Lippenstifts weg. Ansonsten finde ich das kräftig leuchtende Orange in matt schön.
Preis: 2,29€/ 3,8g, Made in Italy


Die Heel Protection Pads hatte ich mir mal vor einigen Jahren selbst noch in einer grauen Variante gekauft, da ich vor allem bei neuen Schuhen oft Blasen an der Ferse habe. Die aus dieser LE sind auch wieder silikonartig und sehen genauso aus wie die, die ich damals gekauft hatte! Mit diesen Pads kann man die Ferse gut vor Blasen oder auch unangenehmen Druckstellen schützen. Sie halten recht gut an den Schuhen, wie z.B. Ballerinas oder auch High Heels. Wenn sie mal abgehen, dann kann man sie leicht mit Wasser anfeuchten, so dass sie wieder an den Schuhen haften. Ich finde sie allgemein sehr nützlich, aber es gibt sie halt auch jenseits der LE in einer ähnlichen Art.  
Preis: 2,49€/ Ein Paar, Made in Germany

Mein Fazit
Man muss ja immer bei LEs schauen, was einen anspricht und da alle Geschmäcker verschieden sind, finde ich es eigentlich immer recht schwierig, Empfehlungen zu geben. Mich sprechen die beiden Lacke z.B. an und auch der Lippenstifft 01 crowd gone wild, wobei man ihn halt öfter am Tag auftragen müsste, wenn man zwischendurch etwas essen möchte. Aber bei dem günstigen Preis kann man das auch ruhig machen, wie ich finde. Die Cuticle Tattoos haben bei mir ja leider nicht lange gehalten. Solche Tattoos sind halt immer eine nette Spielerei. Braucht man sie unbedingt? Wie seht ihr das? Ansonsten fand ich auch den Lidschatten sehr schön. Wenn ich nicht schon ähnliche Farben da hätte, dann hätte ich ihn mir vermutlich gekauft. :) Zu den Bronzing Papers und den Heel Protection Pads habe ich glaube ich schon alles gesagt, was es zu sagen gibt.
Read More

Neueröffnung - Lush Event Köln

Beitrag enthält Testprodukte | unbezahlte Werbung

Hallo liebe Leser!

Gestern war ich wieder einmal ein wenig in Köln unterwegs und möchte nun gerne meine persönlichen Eindrücke meines Erlebnisses schildern, und zwar waren einige Blogger, wozu ich mich zähle, sowie wohl auch Youtuber, von Marja vom Lush Blogger Team zur Neueröffnung des Lush Shops in Köln auf der Hohe Str. eingeladen, in dem ihr ab heute wieder wie gewohnt shoppen könnt, wenn ihr wollt. Der Shop befindet sich nun genau einige Meter weiter gegenüber von dem "alten" Lush Shop und ist nun glaube ich nur etwas länglicher, als der alte Shop. Eine kleine Besonderheit des neuen Shops, wodurch es sich von anderen Lush Shops in meiner näheren Umgebung unterscheidet, ist die Inneneinrichtung, denn viele der Regale bestehen aus Altholzbeständen, womit Lush, wie uns erzählt wurde, dem Holzraubbau ein wenig entgegenwirken möchte. Holz ist ja ein Rohstoff, der immer wieder nachwächst, und so finde ich es abgesehen davon sehr lobenswert, dass man sich allgemein nicht nur Gedanken über die Reduzierung von Verpackungen macht, sondern dieses Thema auch bei der Inneneinrichtung nochmal ein Stück weit aufgreift.

 Gleich vorne am Eingang findet ihr eine zweite Kasse, an der all die Seifen stehen. Was würde ich nur ohne die Seifen tun? Sie retten des öfteren meine sensible Haut und sie sind kaum aus meinem Alltag wegzudenken!

 Recht mittig im Shop befinden sich auf der einen Seite all die Badebomben usw...



 Weiter hinten, in der Nähe von der hinteren Kasse, findet ihr die Geschenke, Furoshiki Tücher, die Emotional Brilliance Reihe und verschiedene Düfte.



Der Abend begann mit einer kleinen Begrüßung am Eingang und ein wenig später wurde uns ein Projekt, welches durch das New Charity Pot (Vielleicht ist es euch unter dem Namen Nächstenliebe bekannt!) unterstützt wird, vorgestellt. Außerdem wurden uns Badeprodukte, Seifen und auch das lustige Duschjelly Pot O' Gold, was zwischenzeitlich durch den Shop hin und herflog, aus der Oster LE vorgestellt. Es riecht für mich leicht karamellig und funkelt im Licht herrlich gülden. :D Was ich auch ganz putzig finde, ist die Hoppity Poppity Badebombe in Hasenkopfform, zu der es sogar einen eigenen Hoppity Poppity Tanz gibt, oder die Golden Egg Öl-Badebombe, die für mich sehr interessant ist, da ich Lush Ölbäder, wie z.B. die You've Been Mangoed, vor allem für meine Handbäder sehr oft verwende. Wäre das Ei nicht so mega glitzrig, dann würde ich es bestimmt schon besitzen! ^^ Ich hab den Glitzer, der wie uns gesagt wurde plastikfrei ist, übrigens den ganzen Abend an der Hand gehabt, aber rein vom Duft her ist es genau nach meinem Geschmack. :)


Auch noch recht am Anfang durften einige von uns unter der Anleitung von Marja eine frische Blaubeer-Maske, die sich Catastrophe Cosmetic nennt, machen und das war für mich so das Highlight des Abends, da es mich schon immer interessiert hat, wie man eine Maske selbst herstellt. Uns wurde zu jedem Schritt recht ausführlich erklärt, was die einzelnen Flüssigkeiten und Pülverchen mit der Haut anstellen, und bei dieser Maske finde ich es überaus interessant, dass sie durch die Blaubeeren reich an Antioxidantien, Vitaminen (A und C!) und Mineralien ist. Außerdem befindet sich hierin noch Mandelöl und Rosen Absolue. Antioxidantien sind in der Gesichtspflege übrigens eh gerade DAS Thema, wenn man sich z.B. auch andere Marken, wie Paula's Choice usw. näher ansieht. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie die Maske bei mir wirken wird. Die frischen Masken, die an die Lush Shops immer donnerstags geliefert werden, muss man übrigens im Kühlschrank aufbewahren und in ca. drei bis vier Wochen aufbrauchen. 


In meinem Tuch befanden sich folgende PR Samples/Testprodukte, die ich mir, wie alle anderen Blogger/Youtuber, aus der Oster LE zum testen ausgesucht habe:



 In dem Ei soll sich ja ein Küken und auch ein Häschen befinden. ^^ Man muss es erst aufschlagen und dann kann man das Ei im Badewasser auflösen. Das klingt alles sehr spannend. Der Duft der gelben Variante ist soweit dezent und sehr angenehm. 



 Man beachte mein dezentes Nail of the Lushevent Day! ^^ Es war leicht holografisch mit einer Prise duochromem Glitzer in Grün/Blau!




Später am Abend wurde uns noch gezeigt, was man alles mit den Furoshiki Tüchern anstellen kann. Hierbei handelt es sich um eine umweltfreundliche Verpackung, mit der man seine Lush Geschenke z.B. sehr hübsch knotenartig verpacken kann. Wir durften uns ja zum Schluss je zwei Produkte aus der Oster Kollektion aussuchen und sie in solch einem Tuch verpacken. Ich habe mich für das Tuch mit dem Rosen-/Blümchenmuster entschieden, da ich Rosenmuster einfach sehr mag, und hatte mich an dieser Knotkunst selbst versucht. Mein Exemplar soll übrigens eine kleine Tasche darstellen und für meinen ersten Versuch sieht es recht gut aus, oder? ^^ 

Ich möchte mich nochmal ganz herzlich bei Marja und dem ganzen Lush Team für den tollen und vor allem sehr informativen Abend bedanken, sowie auch für die PR Samples/Testprodukte, die mir kostenlos zur Verfügung gestellt wurden und die ich demnächst ausprobieren werde. Auch ganz liebe Grüße an alle Blogger/Youtuber, die da waren. Ich hoffe, dass mich noch eine Linkliste irgendwann erreicht, so dass ich all eure Blogs bei Gelegenheit näher kennenlernen kann. ;)
Read More

Ready, Set, Pooolish!!! - Matt/Glänzend

Beitrag enthält Testprodukte | unbezahlte Werbung

Hallo liebe Leser!

Heute sind Miss von Xtravaganz und meine Wenigkeit mit dem Ready, Set, Pooolish!!! Wochenthema Matt/Glänzend dran! Da sich das Thema selbst gut erklärt, kommt auch hier schon meine Mani:





Dieses Muster habe ich gestampt!

Base
Orly Nail Armor

Farblack
Diese beiden Lacke stellen den glänzenden Teil meiner Mani dar:
Color Club Artsy Crafty
(Back To Boho LE, in zwei dünnen Schichten!)
Colors by Llarowe Davros
(Dr. Who LE, in einer Schicht! Flakielacke finde ich gerade sehr spannend, deshalb musste es mit in die Mani.)

Stamping
Mit dem Stamping hab ich das Thema Matt mit in die Mani integriert:
MoYou Kaleidoscope Schablone 09
Creative Shop Stamper & Scraper
(Liebe Leute, dieser Stamper ist wie der Ferrari unter allen Stampern! ^^ Mein Exemplar nimmt alle Motive ungeprimet (!) auf und der Scraper unterscheidet sich auch auf jeden Fall von allen Plastikkarten, wie z.B. Kundenkarten oder ähnlichem! Man kann ja nie genug Stamper haben, aber wenn ich noch keine haben und vor der Wahl zwischen all den vielen Stampern wieder stehen würde, dann würde ich IHN immer wieder auserwählen.)
Essence I ♥ Nude The Pastels 01 So Lucky
(Dieser Lack wurde mir von Essence als PR Sample/Testprodukt zugeschickt. Ich finde ihn zum Stampen gut, vor allem über einen dunklen Lack. Ich wollte schon die ganze Zeit mit den I ♥ Nudes mal stampen und man sieht also, dass es geht. Gehalten hat es ohne einen Top Coat drüber so ca. drei Tage lang, bis sich das Muster als erstes von meinem Daumen verabschiedet hat.)

Morgen sind dann bibbedibabbedibeauty und billchensbeautybox mit ihrer matten/glänzenden Mani dran. Schaut bei den Beiden gerne vorbei, sowie auch bei all den anderen Blogs, die ihr wie immer in meinem Ankündigungspost mit all den Terminen der Woche findet. Wenn ihr euch vielleicht vom Thema inspiriert fühlt, dann macht gerne mit! :)
Read More

Ready, Set, Pooolish!!! - Woche 6

Hallo liebe Leser!

Heute gibt es hier, wie schon angekündigt, das nächste Wochenthema der Ready, Set, Pooolish!!! Blogparade zu lesen! 

Das nächste Thema lautet:

Matt / Glänzend

16.03.

17.03.

18.03.

19.03.

20.03.

21.03.

22.03.

- 1 Woche Pause -

29.03.
Themaverkündung Woche 6

Ich denke, dass man zu dem Thema, wie auch zum vorherigen Thema Gradient, sehr vieles machen kann. Deshalb würden wir uns natürlich wieder einmal sehr freuen, wenn auch ihr eure Lacke schnappt und euch bei der Blogparade z.B. mit dem Hashtag #readysetpooolish auf Twitter & Co. beteiligt. :)
Aus Zeitmangel war es mir nicht wirklich möglich, zu diesem Thema vorzuarbeiten, aber ich hab die ganze Zeit schon ein gewisses Bild im Kopf, wie ich meine Mani zu dem Thema gerne haben möchte. Bin mal gespannt, ob das so klappt, wie ich es mir vorgenommen habe! :) Die ersten "Versuche" hab ich vorhin auch schon zu dem Thema gemacht und ich muss mich wohl noch auf die Suche nach geeigneten matten Lacken in meiner Sammlung begeben, denn das ist bei mir eher das Problemchen, wie ich gerade dezent bemerke. 

Ich bin wie immer sehr darauf gespannt, was sich all meine Mitblogger hierzu überlegt haben! Also schaut auf jeden Fall bei allen zu den jeweiligen Terminen gerne vorbei! Meine Mani werdet ihr also laut unserem Terminplan am 20.03. betrachten können. Beachtet auch, dass es wieder eine Woche Pause geben wird. Dann sag ich mal bis Freitag! :)
Read More

P2 Sortimentsumstellung 2015

Hallo liebe Leser!

Ich stand heute schon vor dem neuen p2 Sortiment, welches ihr im dm finden könnt, und hab mir so einiges, was mir gefallen hat, gekauft. Es ist irgendwie mehr geworden. als ich ursprünglich haben wollte! ^^ Wenn die neuen Produkte bei euch noch nicht da sind, dann dauert es auf jeden Fall nicht mehr lange, bis es die Umstellung überall gibt! ;) So schauen einige Lacke aus dem neuen Sortiment und der Just Dream Like LE aus, mal im Sonnenlicht, mal im Tageslicht:



 Hier sieht man alle Lacke im wunderschön frühlingshaften Sonnenlicht! 

 Metal Reflection Lacke v.l.n.r.: 020 blue punk und 070 apricot soul

 Crisp+ Color Polish v.l.n.r.: 010 honey fluff, 030 blueberry dots und 050 strawberry frosting

 Last Forever und die Just Dream Like Topper (LE) v.l.n.r.: 024 enchanting breeze, 021 mint flavour dots und 031 cassis passion dots

Meine Meinung zu den neuen Lacken, die ich in meiner Freude über die Sichtung des Sortiments spontan mitgenommen habe, ist folgendermaßen: Ich bin von den Crisp+ Color Lacken, nachdem ich sie vorhin für den Blog kurz geswatcht habe, sehr angetan. Sie erinnern mich an die KIKO Cupcake Lacke, die mir auch schon sehr gefallen hatten. Diese Lacke trocknen sehr schnell an, haben ein ziemlich mattes Finish und decken meiner Meinung nach schon in einer Schicht, wobei zwei Schichten von p2 aus hierfür geeignet sind. Diese Lacke sind vollgepackt mit bunten Perlchen, die die Lackoberfläche wie einen Sandlack erscheinen lassen. Ich würde sie aufgrund ihrer besonderen Art allen sehr ans Herz legen und werde mir morgen eines der drei Schönheiten auf die Nägel lackieren. :) Wie ich mich darauf freue! ^^
Preis: 2,45€/ 10ml

Die Metal Reflection Lacke hab ich mir irgendwie anders vorgestellt und die Beiden hab ich eigentlich zum Stampen spontan mitgenommen, da metallische Lacke sich immer gut zum Stampen eignen, aber dafür werden diese wohl eher nicht geeignet sein. Sie sind in der ersten Schicht ziemlich sheer, aber decken in der zweiten Schicht, so wie man sie auch laut p2 auf dem Nagel schichten soll. Ich finde den sehr feinen, meist andersfarbigen Schimmer in diesen Lacken sehr schön! Apricot Soul besitzt z.B. roséfarbenen Schimmer! ♥ Ich hoffe, dass man das auf meinen Fotos sehen kann. :)
Preis: 2,45€/ 10ml

Dann hab ich mir noch den p2 Last Forever Nail Polish in der Farbe Enchanting Breeze mitgenommen. Ihn werde ich wohl im Herbst öfter tragen müssen, da er dazu wunderbar passt und ich hoffe, dass man den rosa Schimmer darin sehen kann, denn er ist voll mit diesem Schimmer gepackt worden. Diesen sieht man je nach Lichteinfall mehr oder halt weniger. Er braucht auch zwei Schichten, bis er völlig deckt, so wie es p2 auf der Flasche angegeben hat.
Preis: 1,75€/ 11ml

Außerdem erblickten meine Äuglein noch die neue Just Dream Like LE mit diesen wunderschönen Spring's Fav Nail Top Coats in verschieden Farben, wovon die grüne Variante mich ein wenig rein von der Farbe her an einen leicht ähnlichen Dior Top Coat erinnert, den es noch geben müsste, aber nur gaaaanz leicht! ^^ Diese Topper sind voll von verschiedenfarbigen bunten mattem Hexglitter, dann noch andersartig geschräddertem Glitter in Weiß und feinen runden Glitterpartikeln. Warum muss es nur solche Lacke immer in LEs geben und nicht gleich im Sortiment? Das sind immer die Fragen, die ich mir vor solchen Lacken stelle und darauf hin wandern sie leider meistens in mein Körbchen, weil ich solche Topper einfach gerne trage! :D
Preis: 2,25€/ 10ml

Mein Fazit soweit
Ich bin, wie man sieht, seit langem wieder sehr von der Optik der neuen p2 Lacke angetan. Die Metal Reflection Lacke hätte ich mir vielleicht sparen können, wobei sie auf jeden Fall sehr schön sind, aber ich wollte sie halt gerne zum Stampen nehmen und dafür sind sie, soweit ich es beurteilen kann, doch zu sheer. Aber ich werde sie trotzem mal dafür ausprobieren, denn vielleicht irre ich mich ja auch gerade mit meinem ersten Eindruck hierzu... ;) All die anderen Lacke würde ich allen, die z.B. Sandlacke, rosa Schimmer in einem Grauton oder bunt gemischte Glitter Top Coats in matt mögen, schon sehr empfehlen. :) Zum Halt der Lacke werde ich denke ich demnächst mehr sagen können, wenn ich sie halt getragen habe. 

PS: Liebe Grüße noch an die nette dm Mitarbeiterin, die es lustig fand, dass ich so viele frühlingshafte Lacke auf einmal gekauft habe! :D Sie hat leider damit recht, dass eine Frau nie genug Lacke haben kann! ^^
Read More

All Time Favourites - MAC Pearlglides

Hallo liebe Leser!

Ich wollte schon ewig mehr über all meine Pearlglide Intense Eye Liner von MAC schreiben, weil sie für mich gerade auf der Wasserlinie oder auch mal als Lidstrich einfach das Maß aller Dinge sind. An diesen Kajalen messe ich einfach alles, was ich an Kajalen so kaufe. Sie sind einfach ein Teil meines "Schmink Hall of Fames", wenn es denn so etwas überhaupt gibt! ^^ Deshalb habe ich jetzt spontan eine kleine Kategorie  mit meinen All Time Favourites ins Leben gerufen, die ich bei Gelegenheit vielleicht noch weiterführen werde. Bevor ich aber noch weiter über all meine "Pearlglides" schwärme, möchte ich sie der Reihe nach hier zeigen. Vielleicht besitzt ihr ja noch keine, wisst vielleicht auch gar nicht, wovon ich gerade spreche und da es aktuell in der MAC Toledo LE einen neuen wunderschönen neuen Ton gibt, dachte ich, dass dieser Post ja den ein oder anderen genau jetzt sehr interessieren könnte. :) So schauen Pearlglides, wie ich sie liebevoll nenne, nun aus:

 Meine Pearlglides soweit, bei Tageslicht.

Swatches, ohne eine Base, alle in einer Schicht, v.l.n.r.: Almost Noir, Black Line, Undercurrent, Designer Purple, Black Swan, Chlorafill (Sonnenlicht)

Einige der Pearlglides besitze ich fast schon Ewig! Sie lassen sich aber immer noch wie am ersten Tag wunderbar auftragen und haben sich vom Halt auch nicht verändert. Bei den etwas älteren, wie z.B. Almost Noir und Undercurrent, fällt mir ab und zu nur die Mine heraus, was nicht nur bei mir so ist, aber rein qualitativ sind alle, die ich euch hier zeige, einfach nur top! Almost Noir war ja mein aller erster Pearlglide aus einer der LEs, die morgens schon nach Ladenöffnung damals im Store glaube ich ausverkauft waren, denn man mag es kaum glauben, aber damals gab es noch keine Counter und man musste ewig herumfahren, bis man zum Store kam! ^^ Ich hatte ihn dann spontan gekauft, weil es glaube ich ihn nur noch mit einigen anderen wenigen Farben gab, und so begann meine kleine Pearlglide Obsession! ^^ Ich warte wirklich sehnsüchtig auf ein Repromote dieser Farbe, da ich sie unendlich schön finde mit seinem güldenen Glitzer in diesem Burgundton!  
Man darf diese herrlich funkelnden Kajalstifte übrigens offiziell nicht auf der Wasserlinie tragen, gerade wegen dem Glitzer, der ins Auge gelangen könnte. Ich vertrage sie aber auf eigene Gefahr auf der Wasserlinie, weil halt sonst dort kaum etwas anderes bei mir so lange hält. Nach ca. 2-3 Minuten trocknen sie dort nach dem Auftrag an und bleiben bis zum Abschminken abends an Ort und Stelle, wie festbetoniert! ;) 
Apropos festbetoniert: Ich habe mir ja auch den neuesten Ton in der Farbe Chlorafill aus der Toledo LE letztens erst gekauft und gleich letzte Woche Donnerstag in Kombination zu meiner Simpsons Palette getragen, als ich auf dem Sam Smith Konzert war. Ich sah an dem Tag vielleicht wie ein kleiner bunter Vogel in Kombination mit meiner Mani aus, aber das bin halt ich und ich muss einfach ab und zu etwas übertrieben bunt herumlaufen! ^^ Im Vergleich zu den älteren Farben der Pearlglides meine ich jedenfalls erkennen zu können, dass diese Kajalstifte irgendwie immer cremiger werden, aber dabei trotzdem herrlich halten, auch ohne eine Base auf öligen Lidern! Als ich spät abends mir mein AMU vor dem Abschminken angeschaut habe, saß Chlorafill noch genau dort, wo ich ihn aufgetragen hatte und an Intensität sah er genauso aus, wie am Morgen. :O Es ist also vom Halt her schon sehr beeindruckend, wie ich finde, vor allem auch, weil das, was man auf meiner Wasserlinie gleich sehen wird, nur eine Schicht ist! 


  Hier sieht man nochmal Chlorafill und dessen Design! ♥

Preislich sind diese Kajalstifte für mich kein Schnäppchen, das waren sie auch vor der Preiserhöhung nicht wirklich. Mittlerweile kosten sie sogar noch ein wenig mehr, was für mich echt hart an der Schmerzgrenze für eine Investition in einen Kajal liegt, aber sie sind es mir wert, da ich halt aus Erfahrung weiß, dass nur wenige Kajale bei mir so gut auf der Wasserlinie halten, wie diese hier! Was mich persönlich bei den LEs aber mittlerweile fast schon traurig macht ist, dass man manche gehypete Produkte, die ich auch schön finde, nicht mal mehr zur Ladenöffnung kaufen kann, weil es um MAC LEs leider immer einen riesen Hype gibt. All das hat in den letzten Jahren dazu noch stärker zugenommen. Ich war letztens ja um 9:40 Uhr am Counter, wobei er um 9:30 Uhr erst öffnet, und der Lippie in Oxblood, auch aus der Toledo LE, war halt schon ausverkauft. Mir wurde daraufhin gesagt, ich soll das nächste Mal früher am Counter sein! Hm, naja... Ob das nun ein Scherz von der Maccine war, weiß man nicht! ^^ Deshalb hoffe ich, dass ihr Chlorafill noch bekommen könnt, wenn euch der Ton gefällt. Mir gefällt das graphische Design und dessen Verpackung der LE dieses Mal sehr, so dass ich Chlorafill auf jeden Fall sehr gelungen finde. 
Bis auf Almost Noir und aktuell Chlorafill gibt es die sonst limitierten Kajalstifte sogar endlich im MAC OS zu kaufen, wobei viele schöne Farben, wie der gehypete Undercurrent, zurzeit ausverkauft sind. Ob es sie auch an den Countern oder im Store gibt, weiß ich leider nicht. Da müsste man halt einmal freundlich nachfragen! ;)
Read More

Ready, Set, Pooolish!!! - Gradient

Hallo liebe Leser!

Heute findet ihr bei Neele und mir die letzten Gradients der Ready, Set, Pooolish!!! Blogparade für diese Woche. Ich hab mir zusätzlich zu unserem Wochenthema noch einen kleinen persönlichen Schwerpunkt gesetzt, als ob es nicht schon schwer genug ist, ein Gradient auf die Nägel zu bekommen! ^^ Ich war am Donnerstag ja etwas in Köln unterwegs und stand mit "so einigen Leuten" ab ca. 16 Uhr in der Schlange zum Sam Smith Konzert mit Kwabs als Vorband. Ich behaupte jetzt schon mal, dass das der schönste Tag meines Lebens war! ^^ Ich hab es sogar in der völlig ausverkauften Halle in die erste Reihe geschafft, wurde von Sam während Stay With Me echt krass angelächelt, weil ich leider die ganze Zeit mitsingen musste, und Kwabs hat auch einen Blick in meine Richtung geworfen! ^^ Das kann wirklich kaum von etwas anderem in diesem Jahr getoppt werden! :D Aber zurück zum Gradient: Ihr seht gleich ein für das Konzert ziemlich passendes Nageldesign, wie ich finde, mit einem bunten Neongradient, welches ich noch mit meinem Holo Top Coat von Liquid Sky Lacquer zum holoen gebracht habe. Außerdem habe ich mir meine MoYou Greek Mythology 04 Schablone wieder geschnappt und die Noten hieraus auf die Nägel gestampt. Sam nennt seine Fans ja "Sailors" und so habe ich ganz spontan aus meiner Konad M93 Schablone noch den Anker auf meinen Akzentnagel mit dem Mundo de Unas 43 Papyrus dazugestampt, den ich mit meinem Essence BTGN Top Sealer und dem OPI Skull & Glossbones im Gruppernfoto leider vergessen habe mit ins Bild dazuzustellen. So schaut nun meine Mani aus, die ich immer noch seit Mittwoch auf den Nägeln trage, aber heute wohl ablackieren werde:

Die Mani im Kunstlicht.

Die Mani müsste hier im Sonnenlicht zu sehen sein.



Base
Orly Nail Armor
OPI Skull & Glossbones
(LE, in einer Schicht als Base unter dem Gradient!)

Gradient
Ein Schwämmchen
Almost Famous
Wham! Pow!
Pucci-Licious
Chelsea Girl
(Alle oben genannten Lacke sind aus der Color Club Poptastic LE! Ich habe sie nacheinander auf das Schwämmchen gepinselt und das dadurch entstehende Gradient mir in zwei Schichten über den OPI Skull & Glossbones gesponget. Ein Abkleben der Nagelränder ist hierbei sehr empfehlenswert!)
Liquid Sky Lacquer Holo Top Coat
(In einer Schicht über dem Gradient!)

Stamping
wet n wild Wild Shine Black Créme & MoYou Greek Mythology 04 - Noten
(Die Harfen wollte ich eigentlich gar nicht auf den Nägeln haben, aber sie sind halt da! ^^ Sie sind nicht einfach zu stampen gewesen und mir dabei auch leicht verwischt, aber das fand ich jetzt nicht soooo schlimm.)
Mundo de Unas Mini 43 Papyrus & Konad M93 - Anker
(Die Mundo de Unas Stampinglacke duften wirklich sehr stark, aber die Deckkraft ist einfach richtig gut und sie verwischen auch nicht vom Top Coat, was mir sehr gefällt.)

Top Coat
Essence BTGN Top Sealer High Gloss

Alle Termine der Gradients, die es in dieser Woche schon gab, findet ihr wie immer in meinem Ankündigungspost! Falls ihr sie noch nicht gesehen habt, dann klickt euch da gerne einmal durch die Blogs durch! Ich hoffe, dass ihr nun Lust habt, auch bei diesem Thema mitzupinseln! Verlinkt es uns gerne wo auch immer ihr wollt mit dem Hashtag #readysetpooolish, damit wir sie bewundern können. :) In dieser Woche machen wir, wie schon angekündigt, eine kleine Pause. Deshalb kündigen wir das nächste Thema erst am 15.03. an!
Read More

© 2014-2017 The Early Beauty Catches The Blush, AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena